After Effect (2007)

Ein Film von Stephan Geene Eine Liebesgeschichte zwischen Kunst, Kapital und Marketing. Berlin im dritten Jahrtausend. Mehr durch Zufall gerät Kai Starel in das neu gegründete Institut CC, Carl Celler Culture. wo sich junge angesagte Kreative in kahlen Räumen tummeln…

After Effect (2007)

Source

0
(0)

Ein Film von Stephan Geene

Eine Liebesgeschichte zwischen Kunst, Kapital und Marketing.
Berlin im dritten Jahrtausend. Mehr durch Zufall gerät Kai Starel in das neu gegründete Institut CC, Carl Celler Culture. wo sich junge angesagte Kreative in kahlen Räumen tummeln und Kunst, Kampagnen, oder irgendetwas dazwischen entwickeln. Man nimmt sie dort so wichtig, wie sie sich selber nehmen, versorgt sie mit Kontakten und Geld, um am Thema LOGO UND TIERE zu arbeiten.


Kai wird zu einer Art (Anti-)Model und antwortet mit stoischer Ruhe auf seine neue Rolle als Objekt merkwürdiger Reflektionen. Als sich zwischen ihm und Rena Yazka, der Queen der Kreativen, eine Liaison entspinnt, gerät der eigentümliche Schwebezustand zwischen Arbeit und Leben, in dem sich alle befinden, ins Wanken.

A movie by Stephan Geene

A love story between art, capital and marketing.
Berlin in the 3rd millenium. Rather by chance Kai Starel gets into the newly founded CC Institute “Carl Celler Culture”, where hip creative minds buzz around in bleak spaces and think about company logos with animals. This brings up art, campaigns or something inbetween – and a liaison between the designer queen Rena Yazka and Kai, who becomes her model.

0 / 5. 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *